Bild



Bild

Innen und Außen sind eins!

Bild

Wirklichkeit gestalten

Wenn wir nichts anders tun wie immer, bleibt es auch wie immer. Das ist so, weil wir heute wissen, dass „ich will“ zu sagen definitiv überhaupt nichts ändert.

Die Steuerungseinheit „Gehirn“ ist eine sich selbst organisierende Schaltzentrale, und zwar aufgrund der empfangenen Reize und den dadurch ausgelösten Reaktionen, die wiederum durch verfügbare und entweder für wahr gehaltene oder idealerweise tatsächlich verifizierte Informationen zur Verfügung stehen.

Fakt ist: Wenn bestimmte Vorgänge häufig wiederholt werden, dann bilden sich die zugehörigen synaptischen Verbindungen stärker aus, was wiederum eine weitere Bahnung bzw. Lenkung im Hinblick auf zukünftige Reize zur Folge hat.

Und exakt deswegen müssen wir wirklich anders leben, soll sich etwas in unserem Leben ändern. Wie gesagt: Ein „ich will“ genügt nun einmal nicht, um das neuronale Netzwerk umzubauen. Da braucht es definitiv andere, zielgerichtete Reize.

Also sorgen wir für neue, andere Reize. Soll etwas grundlegend anders werden, müssen wir unser Leben und unser Umfeld so gestalten, dass es exakt die angestrebte mentale Entwicklung vorwegnimmt. Die Frage, die nicht so ganz einfach ist, denn sie braucht einiges an der Bereitschaft zur Offenlegung der eigenen Fehler und selten offen eingestandenen Schwächen, die ist also:

Wie würde ich leben, wenn ich so wäre, wie ich sein will?